Die 10 schönsten Orte in Jávea

Jávea (oder Xàbia auf Valencianisch) ist eine der wichtigsten die Dörfer an der Costa Blanca die einem Lebensstil und vor allem einer Art und Weise, den mediterranen Tourismus in seiner Qualität und Vielfalt zu genießen, Gestalt geben Orte, die man besichtigen kann, Gastronomie, die man kosten kann, und Strände, an denen man baden kann..

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die schönsten Orte in Jávea vor, so dass Sie Ihre eigene Reiseroute zusammenstellen können, wenn Sie diese schöne Küstenstadt besuchen möchten.

Sie können Camping Arena Blanca Benidorm als Basislager für Ihren Urlaub nutzen. In der Nähe gibt es viele schöne Dörfer und Aktivitäten in der Stadt.

Granadella Strand

Granadella-Bucht

Granadella Strand

Dieser etwa 10 km vom Stadtzentrum entfernte Fels- und Kiesstrand ist einer der berühmtesten in Spanien. In einer Umgebung, die den Berg mit dem Meer verbindet, können Sie hier kristallklares Wasser genießen, das sich perfekt zum Schnorcheln eignet.

Die Bucht von Granadella verfügt über ein Restaurant, Liegestühle und einen Schnorchel- und Kajakverleih, denn von hier aus beginnt eine der interessantesten Seerouten der Costa Blanca. Später in diesem Artikel werde ich Ihnen die Route zeigen.

Hafen von Jávea

Hafen Jávea

Hafen von Jávea

Der Hafen von Jávea ist ein idealer Ort, um zu flanieren, in den Bars Tapas zu essen oder in einem der Restaurants einzukehren. Hier können Sie mediterrane Gastronomie par excellence genießen, mit frischem Fisch direkt aus dem Hafen.

Im Hafen gibt es einen Fischmarkt, auf dem Seeleute frischen Fisch aus dem Meer versteigern.

Routen durch den Naturpark Montgó

Die Stadt Jávea ist von der Stadt Dénia durch den Naturpark Montgo getrennt, der eine Fläche von mehr als 2000 Hektar und eine maximale Höhe von 753 Metern aufweist.

Innerhalb des Parks gibt es viele Wanderwege , die uns zu sehr schönen Orten führen, die es wert sind, einen Tag in der Natur zu verbringen. Sehen wir uns einige dieser Routen an, falls Sie sie in Ihre Reiseroute in Jávea einbauen möchten.

ROUTE 1: Leuchtturm von Kap San Antonio

Leuchtturm von Cabo San Antonio

Kap San Antonio

Von hier aus haben wir einen herrlichen Blick auf die Küste von Jávea. Es ist schade, dass man den Leuchtturm nicht betreten kann, aber die Aussicht und der Spaziergang selbst sind es wert.

Um hierher zu gelangen, können Sie mit dem Auto zum Erholungsgebiet fahren, das weniger als einen Kilometer vom Leuchtturm entfernt ist, oder Sie können direkt am Leuchtturm parken.

ROUTE 2: Cova Tallada

Cova Tallada

Cova Tallada

Die Cova Tallada ist ein Wunder der Natur, eine Höhle, die direkt mit dem Meer verbunden ist und in deren Inneres der Felsen gemeißelt wurde, da er in der maurischen Zeit als Steinbruch für Bauarbeiten genutzt wurde.

Ich empfehle Ihnen, diese Seite zu besuchen, da es einige Zeiträume im Jahr gibt, in denen aus Gründen der Kapazitätskontrolle eine Genehmigung für die Ausreise beantragt werden muss.

Es gibt 2 Möglichkeiten, hierher zu gelangen, die einfachste ist vom Mirador las Rotas, dem Park des Parks, der Denia überblickt, oder wenn wir es vorziehen, von Jávea aus zu fahren, können wir eine Route von der Grünen Zone von Cabo de San Antonio aus machen.

ROUTE 3: Molins de la Plana

Molins de la Plana

Molins de la Plana

Diese 11 Mühlen aus dem 14. Jahrhundert befinden sich im Bereich der Ebenen, wo der „Llebeig“ weht. Es ist eine schöne Wanderroute, um den Montgó zu umrunden und die Landschaft und die herrliche Aussicht auf das Cabo de San Antonio zu genießen.

Maritime Route der Höhlen

Höhle von Llop Marí

Cova del Llop Marí

Dies ist eine der coolsten Kajaktouren, die ich persönlich gemacht habe, bei der wir 2 Höhlen besuchen werden. Ich habe es auf dem großartigen Blog Mas allá de la ciudad entdeckt, und es ist wirklich einen Besuch wert.

Diese Route beginnt in Cala Granadella, wo wir ein Kajak mieten können, und führt uns von dort aus zur Cova del Llop Marí. Nachdem wir die Höhle besichtigt haben, setzen wir den Weg fort, vorbei an der Cala Ambolo bis zur Cova dels Orguens.

Barraca Strand(oder Portitxol) + Aussichtspunkt

Portitxol-Bucht

Portitxol Strand

Diese Bucht, die auch als „Instagramers‘ Cove“ bekannt ist, ist eine kleine malerische Ecke von Jávea, in der wir einige alte weiß-blaue Fischerhäuser finden, die sich perfekt eignen, um ein paar Punkte in unserer Rangliste des als Instagram bekannten Postureo zu sammeln.

Vor uns liegt die Insel Portitxol, die man schwimmend, mit dem Kajak oder mit dem Boot erreichen kann. Es ist ein Ort mit großer Meeresfauna, ideal zum Schnorcheln in der Umgebung.

Der Zugang zu dieser Bucht erfolgt über den Aussichtspunkt Portitxol, einen Platz mit einem Kreuz, von dem aus man die Insel sehen kann.

Alte Stadt

Altstadt von Javea

San Bartolomé Kirche

Die Straßen der Altstadt von Jávea haben ihre mittelalterliche Architektur bewahrt, mit Gebäuden aus Stein, mittelalterlichen Bögen und den Verteidigungsmauern, die zur Verteidigung errichtet wurden.

Einige der emblematischen Gebäude, die man besuchen sollte, sind die Kirche San Bartolomé, der Mercado de Abastos, das Rathaus und das historische und ethnologische Museum.

Arenal Strand

Arenal Strand

Arenal Strand

Der Arenal-Strand ist einer der bekanntesten Strände von Jávea. Mit einer Länge von einem halben Kilometer ist er der einzige Sandstrand der Gemeinde.

In diesem Gebiet finden Sie eine große Auswahl an Restaurants und Bars sowie verschiedene Nachtlokale. In dieser Gegend gehen junge Leute an Sommerabenden auf einen Drink aus.


Mit all diesen Plänen, die wir nummeriert haben, können Sie die Route planen, die am besten zu Ihnen passt. Wenn Sie nur einen Tag Zeit haben, würde ich Ihnen eine Mischung aus Berg + Strand + Altstadt empfehlen und vor allem sollten Sie in einem der Restaurants am Hafen essen.

Und wenn Sie weitere Tage an unserer wunderschönen Costa Blanca verbringen möchten, können Sie noch einige weitere Städte besuchen.

Schreibe einen Kommentar